Die Kunst des Zufalls – Lacroix in Stuttgart

Blick auf den Flyer der Stuttgarter Ausstellung
Blick auf den Flyer der Stuttgarter Ausstellung

„(un)erwartet. Die Kunst des Zufalls“ – so lautet der etwas komplizierte Titel einer Ausstellung, die noch bis zum 19. Februar in Stuttgart zu sehen ist.  Vertreten bei der imposanten Schau im dortigen Kunstmuseum ist auch ein Künstler aus Aachen: der 2010 verstorbene Peter Lacroix.

Anhand von rund 120 Werken zeigt die Sonderausstellung, wie experimentell und systematisch Künstlerinnen und Künstler mit dem Zufall umgegangen sind.

Lacroix ist mit einer guten Werkfolge in Stuttgart dabei. Seine Arbeiten werden im zentralen Hauptraum zusammen mit anderen Werken, bei denen es um den Würfel geht, gezeigt. Dies geschah mit Unterstützung der Aachener Galerie am Elisengarten.

Kuratorin im Kunstmuseum ist Dr. Eva-Marina Froitzheim. Sie hat seinerzeit die gut besuchte Lacroix-Ausstellung im Ludwig Forum in Aachen gesehen und war von den verschiedenen Aspekten der Arbeiten begeistert.

Auf dem zur Ausstellung erschienen Flyer gibt es Fotos von Werken unter anderem von Timm Ulrichs, Max Ernst, Niki de Saint Halle, Christian Jankowski und ein Porträt von Peter Lacroix, ein Foto von Anne Gold. Hier die Künstlerliste.

Öffnungszeiten in Stuttgart: Dienstag bis Sonntag, 10 bis 18 Uhr, und Freitag 10 bis 21 Uhr. Eintritt: 11 Euro. Kuratorenführung: Freitag, 20. Januar, 2017 ab 18 Uhr. Katalog: Wienand Verlag, Deutsch/Englisch, 200 Seiten, 38 Euro, ISBN 978-3-86832-341-2.

Veröffentlicht von

MargretVallot

Ich bin Bloggerin und Journalistin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s