Wo wir wohnen

Innenhof einer neuen Wohnanlage, im tristen Monat November. Im Sommer spielen dort Kinder, die Mütter haben die Kids gut im Auge. Vorne rechts ist ein Kindergarten.

Neue Wohnungen gibt es in Rote Erde in großer Zahl, da befanden sich vor fünf Jahren noch richtige Brachen.

Zwei neue Straßen („An der Birk“ und „Auguste-von-Sartorius-Weg“) wurden eigens anlegt, es gibt insgesamt drei neue Stationen von Velocity, wo man sich ein E-Bike ausleihen kann. Extra, weil so viele junge Familien neuerdings in Rothe Erde wohnen. Das Viertel gehört zu Forst und ist viel schöner als sein Ruf.

Es gibt ein interessantes Senioren-Wohnprojekt, eine Schlagzeugschule in einem Bunker und aus alter Zeit noch eine weitere Kita. Außerdem eine neue Altentagesstätte der AWO. Da ist einiges hinzugekommen, man kann sich freuen.

Nur die Montessori-Grundschule, die all die Kinder aus dem Viertel besuchen wollen, die wurde bisher nicht erweitert, obwohl sie schon seit über 5 Jahren darum kämpft, baulich erweitert zu werden. Jedes Schuljahr müssen Kinder abgewiesen werden. – Neulich gab es einen Politiker-Beschluss, dass auf dem Schulhof-Gelände ein zweistöckiger Anbau entstehen soll. Mal sehen, was draus wird.

s. auch hier

Veröffentlicht von

MargretVallot

Ich bin Bloggerin und Journalistin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s